Singen als heilsame Kraft

Das Potenzial des Singens für das Gesundheitssystem
Herausgegeben von Elke Wünnenberg unter Mitwirkung von Wolfgang Bossinger - Norbert Hermanns - Thomas Jüchter im Auftrag von Singende Krankenhäuser e.V. Heilsames Singen kann in vielfältigen klinischen und therapeutischen Feldern genutzt werden kann, um Menschen in der Bewältigung psychischer Krisen und körperlicher Erkrankungen zu unterstützen. Ausgangspunkt für das Entstehen dieses Werkes waren die Jahreskonferenzen von Singende Krankenhäuser. Interdisziplinär wird von namhaften Pionieren und Experten aus Praxis und Forschung (Hans-Helmuth Decker-Voigt, Ellis Huber, Gunter Kreutz, Sabine Rittner, Elke Wünnenberg), sowie engagierten Teilnehmern das Potential des heilsamen Singens vorgestellt und reflektiert. Singende Krankenhäuser e. V. möchte mit dieser Veröffentlichung die wertvollen Erkenntnisse über den Gesundheitserreger Singen und seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten einer breiten Leserschaft zugänglich machen, sowie Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen dazu ermutigen, diese vermehrt umzusetzen und zum Wohle ihrer Klienten und Patienten zu nutzen.
"Dieses Buch ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg von Krankenhäusern zu Singenden Gesundwerdhäusern. Singen ist ein wirksames Mittel um Ohnmacht, Angst und Stress zu überwinden und Selbstwirksamkeit und Selbstheilungskräfte zu stärken. Es ist zu wünschen, dass dieses große Potential mehr und mehr in Gesundheitseinrichtungen genutzt wird." Prof. Dr. Dr. Gerald Hüther, wissenschaftlicher Beirat bei Singende Krankenhäuer e.V.


 

29,90 EUR

 

incl. 0% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken