Weiterbildung Heilende Kraft des Singens


Weiterbildung Heilende Kraft des Singens 2018 ausgebucht! (nur noch Plätze auf der Warteliste)
download Infoflyer-Gesamtinfo 2018 komplett mit Anmeldeunterlagen
download nur Anmeldebogen 2018 groß zum Ausdrucken

Weiterbildung Deutschland 2019
Singen ist ein wunderbares Lebenselixir, das die körperliche und seelische Gesundheit stärken kann. Die Arbeit mit Stimme, Gesang und Bewegung in Gruppen kann darüber hinaus soziale Fähigkeiten stärken und Erfahrungen tiefer Verbundenheit ermöglichen. Mit dieser Weiterbildung wenden wir uns an Menschen, die in unterschiedlichen sozialen Feldern mit heilsamen und gesundheitsfördernden Formen des Singens arbeiten möchten (z.B. Singgruppen, Singangebote an Gemeindezentren, VHS, betriebliche Gesundheitsförderung, Praxen, Kindergärten, Schulen, Altenheime).
download Infoflyer-Gesamtinfo 2019 komplett mit Anmeldeunterlagen
download nur Anmeldebogen 2019 groß zum Ausdrucken

Teilnehmerstimmen zur Weiterbildung
Tagungsstätte Schloss Schwanberg,
Adresse: Geistliches Zentrum Schwanberg, Schloss Schwanberg, Schwanberg 1, 97348 Rödelsee, www.schwanberg.de
Termine 2019
Baustein 1 Fr. 08. - So. 10.03.2019
Baustein 2 Do. 16. - So. 19.05.2019
Baustein 3 Do. 11. - So. 14.07.2019
Baustein 4 Fr. 04 . - So. 06.10.2019

Beginn jeweils um 18.00 Uhr mit Abendessen, danach Seminarbeginn um 19.30 Uhr im Seminarraum (rechtzeitig anreisen!) – Ende sonntags mit dem Mittagessen 12.00 -12.45 Uhr



Anmeldung/Info Weiterbildung in Österreich Graz 2018 download Infoflyer Ort/Anmeldung Bildungshaus Mariatrost, Kirchbergstraße 18, A-8044 Graz, Tel. 0316 / 39 11 31, Fax DW-30, e-mail: office@mariatrost.at Website: www.mariatrost.at

Termine Österreich 2018
Teil 1 Do. 10.05.-So. 13.05.2018
Teil 2 Mo. 23.07.-Sa. 28.07.2018

Teil 1 Do. 10.05.2018 Beginn um 10.00 Uhr
bis So. 13.05.2018 Ende um 12.30 Uhr
Teil 2 Mo. 23.07.2018 Beginn um 15 Uhr
bis Sa. 28.07.2018 Ende um 18 Uhr





Heilsames und gesundheitsförderndes Singen bietet vielfältige Möglichkeiten, um körperliche und seelische Gesundheit zu fördern und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Gesang und Bewegung in Gruppen kann darüber hinaus Erfahrungen tiefer Gemeinschaft und sozialer Verbundenheit ermöglichen. Die Entfaltung der eigenen Stimme ermöglicht darüber hinaus auch eine Stärkung der eigenen Identität und des Selbstbewußtseins („ich werde mehr gehört“), da wir über unsere Stimme in Kontakt zu unseren sozialen Lebenswelten treten.
Mit dieser Weiterbildung wenden wir uns an Menschen, die in unterschiedlichen sozialen Feldern mit heilsamen und gesundheitsfördernden Formen des Singens arbeiten möchten (Leitung von Singgruppen und Angeboten in Kursen, Gemeindezentren, Praxen, Kindergärten, Schulen, Altenheime oder Singgruppen).
Die Teilnehmer erlernen grundlegende Fertigkeiten für die eigenständige Leitung von Singgruppen und Singangeboten. Neben einer Vielzahl heilsamer Lieder, die sich besonders für Singamateure eignen, werden Bewegungschoregrafien, Tänze, Begegnungsformen, sowie Stimm- und Lockerungsübungen vermittelt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem kompetenten Anleiten von Liedern, der Leitung und Steuerung von Singgruppen und der Vernetzung der Teilnehmer untereinander. Weiterhin werden wissenschaftliche Hintergründe aus der Sing- und Gesundheitsforschung, Musiktherapie, Neurobiologie und weiteren Wissenschaftsdisziplinen vermittelt, die für die Arbeit mit Gesang und Stimme relevant sind.
Die Weiterbildung schließt ab mit dem Zertifikat:
Heilende Kraft des Singens - SingleiterIn für gesundheitsförderndes und heilsames Singen
Die Weiterbildung ermöglicht den Absolventen die zusätzliche Qualifikation zur SingleiterIn für Gesundheitseinrichtungen und Krankenhäuser zu erwerben durch die Teilnahme an nur zwei von fünf Modulen der von Singende Krankenhäuser e. V. entwickelten Weiterbildung zum Singleiter für Gesundheitseinrichtungen und Krankenhäuser e. V. .
Weitere Info: www.singende-krankenhaeuser.de

Teilnehmerstimmen zur Weiterbildung


Inhalte und Themen

Theoretische Hintergründe und Erkenntnisse zur Wirkung und Arbeit von und mit Gesang (psychologische Wirkungen von Gesang (Regulation von Emotionen, antidepressive Wirkung, Stärkung von Selbstwertgefühl, spezielle Erkenntnisse zur Bedeutung des Singens mit Kindern, usw.)
physiologische Wirkungen von Gesang (Wirkungen auf das Immunsystem, Endokrinologie, Herz-Kreislauf-System, chronobiologische Erkenntnisse zur Wirkung von Singen auf Körperrhythmen, etc.)
Singen und Gehirn (Aktivierung des Belohnungssystems) - Glückscocktail/Serotonin, Qxytocin, Beta-Endorphin, Lernerfahrungen durch Singen, Neubahnung und neuronale Vernetzung durch Singen
soziale Wirkungen von Gesang
Praktische Grundlagen zum Singen mit Gruppen und Einzelpersonenmusiktherapeutische Grundprinzipien beim Singen mit Amateuren
chanting (Anleitung von Liedern und Tänzen aus verschiedenen Kulturen der Welt)
verschiedene Singformen (Kirtan/Mantrasingen, Gospel, Kraftlieder)
Arbeit mit Ritualen und speziellen Themen (z. B. Elemente: Feuer, Wasser, Luft, Erde)
Freie Tanzformen, Tanzimprovisation zu den Elementen
Stimmbildungs- und Lockerungsübungen
Toning (verschiedene Formen heilsamen Tönens)
Stimmimprovisation (verschiedene Formate der Stimmimprovisation, wie z.B. freie Improvisation, thematische Improvisation, Improvisation über Mantras)
body-percussion
circle singing
Tanz – und Bewegung,
Entspannungs- und Körperübungen
Meditationsformen (z.B. Gehmeditation)
eigene Kraftlieder finden und entwickeln
Kompositionstips
Formen der Liedbegleitung
Anleitung von Singgruppen

Abschluß:
Die Teilnehmer erhalten bei erfolgreicher Teilnahme an allen 4 Weiterbildungsterminen ein Zertifikat über die Weiterbildung (sollte ein Teilnehmer aus Krankheitsgründen oder anderen schwerwiegenden Umständen nicht an einem Termin teilnehmen können, kann dieser in den folgenden Weiterbildungen nachgeholt werden).


Leitung der Weiterbildung

Wolfgang Bossinger ist Leiter der Akademie für Singen und Gesundheit (asg), Diplom-Musiktherapeut, Psychotherapeut (HPG), Gesangsforscher, sowie Buch und Filmautor. Durch rege Seminar-, Vortrags- und Publikationstätigkeit engagiert er sich für die Entwicklung einer neuen Alltagskultur des Singens und der Verbreitung des Wissens über die gesundheitsfördernden und sozialen Wirkungen von Gesang. W. Bossinger ist Begründer und Ehrenvorsitzender von Singende Krankenhäuser - internationales Netzwerk zur Förderung des Singens in Gesundheitseinrichtungen e.V. , Vorstandsmitglied in der "Deutschen Stiftung Singen" und bei Il Canto del Mondo - Internationales Netzwerk zur Förderung der Alltagskultur des Singens e. V. . Beirat der Dr. Reisach Akademie für Medizin, Psychotherapie und Spiritualität, Member of the Editorial Board of the "International Journal of Physiotherapy and Life Physics".
Er beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Erforschung des heilenden Potentials von Musik und Gesang. Studium der Musiktherapie von 1982 bis 1987 in Heidelberg und anschließende Forschungstätigkeit an der Universität Ulm in der Musiktherapieforschung, Psychotherapeut (HPG) Systemische Familientherapie, Erickson`sche Hypnotherapie, langjährige musiktherapeutische Tätigkeit an Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Christophsbad Göppingen, Dozent an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen, zahlreiche Veröffentlichungen, Buch- und Filmproduktionen und Mitwirkung bei Rundfunk - und Fernsehsendungen.Chorleiter, Komponist, Weiterbildungen zum Leiter für Kirtan- und Mantrasingen und Leiter für Lieder und Tänze des Universellen Friedens, sowie bei verschiedenen Singleitern (Karl Adamek, Hagara Feinbier, Michael Stillwater (USA), Barbara Swetina (Schottland), Mark Fox, Christian Bollmann, Nick Prater (England) u.a.)







Katharina Bossinger
ist Leiterin der Akademie für Singen und Gesundheit (asg), Sängerin, Gesangslehrerin und Songwriterin. Mitbegründerin und Ehrenvorsitzende von Singende Krankenhäuser – internationales Netzwerk zur Förderung des Singens in Gesundheitseinrichtungen e. V., Musik- und Sportpädagogin. Weitere Gesangsausbildung bei France Simard-Bruse, Stuttgart, Jessica Cash und Kurt Equiluz. Erfahrene Solistin und Ensemblesängerin im klassischen Bereich. Ausbildung in Prozessorientierter Psychologie nach Arnold Mindel. CD-Produktionen: Neu! Solo-CD: «Life is more», Silenzio, «Chorsingen – leicht gemacht» für den Peters Verlag, «Chanten» (Südwest Verlag), «Heilsame Lieder» CD1, CD2 u.a. und Liederbuchautorin (Traumzeit-Verlag). Leitung des «Sing to be happy»- Chorprojektes, www.sing-again.de



Weiterbildung "Heilende kraft des Singens"

Weiterbildung Deutschland 2019
Singen ist ein wunderbares Lebenselixir, das die körperliche und seelische Gesundheit stärken kann. Die Arbeit mit Stimme, Gesang und Bewegung in Gruppen kann darüber hinaus soziale Fähigkeiten stärken und Erfahrungen tiefer Verbundenheit ermöglichen. Mit dieser Weiterbildung wenden wir uns an Menschen, die in unterschiedlichen sozialen Feldern mit heilsamen und gesundheitsfördernden Formen des Singens arbeiten möchten (z.B. Singgruppen, Singangebote an Gemeindezentren, VHS, betriebliche Gesundheitsförderung, Praxen, Kindergärten, Schulen, Altenheime).
download Infoflyer-Gesamtinfo 2019 komplett mit Anmeldeunterlagen
download nur Anmeldebogen 2019 groß zum Ausdrucken

Teilnehmerstimmen zur Weiterbildung
Tagungsstätte Schloss Schwanberg,
Adresse: Geistliches Zentrum Schwanberg, Schloss Schwanberg, Schwanberg 1, 97348 Rödelsee, www.schwanberg.de
Termine 2019
Baustein 1 Fr. 08. - So. 10.03.2019
Baustein 2 Do. 16. - So. 19.05.2019
Baustein 3 Do. 11. - So. 14.07.2019
Baustein 4 Fr. 04 . - So. 06.10.2019




Leitung

Wolfgang Bossinger ist Leiter der Akademie für Singen und Gesundheit (asg), Diplom-Musiktherapeut, Psychotherapeut (HPG), Gesangsforscher, sowie Buch und Filmautor. Durch rege Seminar-, Vortrags- und Publikationstätigkeit engagiert er sich für die Entwicklung einer neuen Alltagskultur des Singens und der Verbreitung des Wissens über die gesundheitsfördernden und sozialen Wirkungen von Gesang. W. Bossinger ist Begründer und Ehrenvorsitzender von Singende Krankenhäuser - internationales Netzwerk zur Förderung des Singens in Gesundheitseinrichtungen e.V. , Vorstandsmitglied in der "Deutschen Stiftung Singen" und bei Il Canto del Mondo - Internationales Netzwerk zur Förderung der Alltagskultur des Singens e. V. . Beirat der Dr. Reisach Akademie für Medizin, Psychotherapie und Spiritualität, Member of the Editorial Board of the "International Journal of Physiotherapy and Life Physics".
Er beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Erforschung des heilenden Potentials von Musik und Gesang. Studium der Musiktherapie von 1982 bis 1987 in Heidelberg und anschließende Forschungstätigkeit an der Universität Ulm in der Musiktherapieforschung, Psychotherapeut (HPG) Systemische Familientherapie, Erickson`sche Hypnotherapie, langjährige musiktherapeutische Tätigkeit an Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Christophsbad Göppingen, Dozent an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen, zahlreiche Veröffentlichungen, Buch- und Filmproduktionen und Mitwirkung bei Rundfunk - und Fernsehsendungen.Chorleiter, Komponist, Weiterbildungen zum Leiter für Kirtan- und Mantrasingen und Leiter für Lieder und Tänze des Universellen Friedens.


Leitung

Katharina Bossinger
ist Leiterin der Akademie für Singen und Gesundheit (asg), Sängerin, Gesangslehrerin und Songwriterin. Mitbegründerin und Ehrenvorsitzende von Singende Krankenhäuser – internationales Netzwerk zur Förderung des Singens in Gesundheitseinrichtungen e. V., Musik- und Sportpädagogin. Weitere Gesangsausbildung bei France Simard-Bruse, Stuttgart, Jessica Cash und Kurt Equiluz. Erfahrene Solistin und Ensemblesängerin im klassischen Bereich. Ausbildung in Prozessorientierter Psychologie nach Arnold Mindel. CD-Produktionen: Neu! Solo-CD: «Life is more», Silenzio, «Chorsingen – leicht gemacht» für den Peters Verlag, «Chanten» (Südwest Verlag), «Heilsame Lieder» CD1, CD2 u.a. und Liederbuchautorin (Traumzeit-Verlag). Leitung des «Sing to be happy»- Chorprojektes, www.sing-again.de



Anmeldung und download von Infos

Anmeldung/Info Weiterbildung in Österreich Graz 2018 download Infoflyer
Ort/Anmeldung Bildungshaus Mariatrost, Kirchbergstraße 18, A-8044 Graz, Tel. 0316 / 39 11 31, Fax DW-30, e-mail:
office@mariatrost.at Website: www.mariatrost.at

Termine Österreich 2018

Teil 1 Do. 10.05.-So. 13.05.2018
Teil 2 Mo. 23.07.-Sa. 28.07.2018

Teil 1 Do. 10.05.2018 Beginn um 10.00 Uhr bis So. 13.05.2018 Ende um 12.30 Uhr
Teil 2 Mo. 23.07.2018 Beginn um 15 Uhr bis Sa. 28.07.2018 Ende um 18 Uhr


Allgemeine Informationen

Zu Ihrer allgemeinen Informationen hier nähere Angaben zu der Weiterbildung und ihren Inhalten
Die Weiterbildung wendet sich an Menschen, die in sozialen Berufsfeldern tätig sind (wie z.B. Sozialpädagogen, Therapeuten, Erzieher, Lehrer, Musiker) und die mit heilsamen und sozialen Formen gemeinsamen Singens arbeiten möchten.

Leitung: Wolfgang und Katharina Bossinger

Zielsetzung:
Die Teilnehmer sollen befähigt werden, grundlegende Fertigkeiten und das nötige Handwerkszeug für die eigenständige Leitung von Singgruppen zu erwerben. Weiterhin werden wissenschaftliche und therapeutische, bzw. gruppendydnamische Hintergründe und
Fertigkeiten für die Leitung von Gruppen vermittelt.

Inhalte:
Folgende Grundlagen werden vermittelt. Die Auflistung spiegelt die wichtigsten Themen und Gebiete wieder, die allerdings nicht alle an ausführlich behandelt werden können. Die Teilnehmer erhalten zusätzlich
ausführliches schriftliches Arbeitsmaterial.


Theoretische Hintergründe und Erkenntnisse zur Wirkung und Arbeit von und mit Gesang (psychologische Wirkungen von Gesang (Regulation von Emotionen, antidepressive Wirkung, Stärkung von Selbstwertgefühl, spezielle Erkenntnisse zur Bedeutung des Singens mit Kindern, usw.)
physiologische Wirkungen von Gesang (Wirkungen auf das Immunsystem, Endokrinologie, Herz-Kreislauf-System, chronobiologische Erkenntnisse zur Wirkung von Singen auf Körperrhythmen, etc.)
Singen und Gehirn (Aktivierung des Belohnungssystems) - Glückscocktail/Serotonin, Qxytocin, Beta-Endorphin, Lernerfahrungen durch Singen, Neubahnung und neuronale Vernetzung durch Singen
soziale Wirkungen von Gesang
Praktische Grundlagen zum Singen mit Gruppen und Einzelpersonenmusiktherapeutische Grundprinzipien beim Singen mit Amateuren
chanting (Anleitung von Liedern und Tänzen aus verschiedenen Kulturen der Welt)
verschiedene Singformen (Kirtan/Mantrasingen, Gospel, Kraftlieder)
Arbeit mit Ritualen und speziellen Themen (z. B. Elemente: Feuer, Wasser, Luft, Erde)
Freie Tanzformen, Tanzimprovisation zu den Elementen
Stimmbildungs- und Lockerungsübungen
Toning (verschiedene Formen heilsamen Tönens)
Stimmimprovisation (verschiedene Formate der Stimmimprovisation, wie z.B. freie Improvisation, thematische Improvisation, Improvisation über Mantras)
body-percussion
circle singing
Tanz – und Bewegung,
Entspannungs- und Körperübungen
Meditationsformen (z.B. Gehmeditation)
eigene Kraftlieder finden und entwickeln
Kompositionstips
Formen der Liedbegleitung
Anleitung von Singgruppen

Leitung

Wolfgang Bossinger ist Leiter der Akademie für Singen und Gesundheit (asg), Diplom-Musiktherapeut, Psychotherapeut (HPG), Gesangsforscher, sowie Buch und Filmautor. Durch rege Seminar-, Vortrags- und Publikationstätigkeit engagiert er sich für die Entwicklung einer neuen Alltagskultur des Singens und der Verbreitung des Wissens über die gesundheitsfördernden und sozialen Wirkungen von Gesang. W. Bossinger ist Begründer und Ehrenvorsitzender von Singende Krankenhäuser - internationales Netzwerk zur Förderung des Singens in Gesundheitseinrichtungen e.V. , Vorstandsmitglied in der "Deutschen Stiftung Singen" und bei Il Canto del Mondo - Internationales Netzwerk zur Förderung der Alltagskultur des Singens e. V. . Beirat der Dr. Reisach Akademie für Medizin, Psychotherapie und Spiritualität, Member of the Editorial Board of the "International Journal of Physiotherapy and Life Physics".
Er beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Erforschung des heilenden Potentials von Musik und Gesang. Studium der Musiktherapie von 1982 bis 1987 in Heidelberg und anschließende Forschungstätigkeit an der Universität Ulm in der Musiktherapieforschung, Psychotherapeut (HPG) Systemische Familientherapie, Erickson`sche Hypnotherapie, langjährige musiktherapeutische Tätigkeit an Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Christophsbad Göppingen, Dozent an verschiedenen Hochschulen und Fortbildungseinrichtungen, zahlreiche Veröffentlichungen, Buch- und Filmproduktionen und Mitwirkung bei Rundfunk - und Fernsehsendungen.Chorleiter, Komponist, Weiterbildungen zum Leiter für Kirtan- und Mantrasingen und Leiter für Lieder und Tänze des Universellen Friedens.


Leitung

Katharina Bossinger
ist Leiterin der Akademie für Singen und Gesundheit (asg), www.healingsongs.de, Sängerin, Gesangslehrerin (Stuttgart) und Komponistin. Sie ist Mitbegründerin und Ehrenvorsitzende von Singende Krankenhäuser – internationales Netzwerk zur Förderung des Singens in Gesundheitseinrichtungen e. V..Studium der Schulmusik und Sport in Frankfurt/Main. Musikpädagogin. Weitere Gesangsausbildung bei France Simard-Bruse, Stuttgart, Jessica Cash und Kurt Equiluz. Erfahrene Solistin und Ensemblesängerin im klassischen Bereich. CD-Produktionen: «Chorsingen – leicht gemacht» für den Peters Verlag, «Chanten» (Südwest Verlag), «Heilsame Lieder» CD1 und CD2 und Liederbuchautorin (Traumzeit-Verlag). Leitung des «Sing to be happy»- Chorprojektes, www.singtobehappy.de. Ausbildung in Prozessorientierter Psychologie nach Arnold Mindell.
www.sing-again.de



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken