top of page

Fr 15.03.-So.17.3.2024 Tempelhof, 74594 Kreßberg
Seminar / Singen für Mutter Erde mit Katharina & Wolfgang Bossinger

& öffentlicher Mitsingabend Sa. 16.3.2024 Singen für Mutter Erde 20.00-22.00 Uhr

Zeit: Fr. 15.-So. 17.03.2024

Fr. Beginn: 18.00 Abendessen Seminar 19.30-21.30, Sa. 9-12.00 und 15-18.00 Mitsingabend 20.-22.00

So. 9.00-12.00

Der Mitsingabend ist für Seminarteilnehmende inklusive

Ort: Tempelhof/Seminarraum

Anmeldung: Schloss Tempelhof eG / Schloss Tempelhof e.V., Seminarbetrieb

Tempelhof 3/3, 74594 Kreßberg, Anmeldung/Infos hier klicken

 

Workshop: Singen für Mutter Erde

In diesem Workshop treten wir durch Gesang, Tanz und Rituale in eine vertiefte Beziehung mit unserem lebendigen Planeten Erde. Es geht darum die Verbundenheit mit Mutter Erde und unsere Liebe zur Natur und allen fühlenden Wesen zu erfahren und zu stärken.

Mit Kraftliedern aus verschiedenen Traditionen, heilsamen Liedern, Stimmerfahrungen und Meditationen erschaffen wir gemeinsam ein Resonanzfeld das uns Kraft gibt und auch nach außen wirken kann, um die Naturvergessenheit unserer hochtechnisierten Gesellschaften zu überwinden den Aufbruch in ein ökologisches Bewusstsein und eine vertiefte Verbundenehit mit Mutter Erde zu wagen.

 

Sa. 20.00- 22.00 Uhr Öffentlicher Mitsingabend - Singen für Mutter Erde
Seminarraum im Tempelhof, Abendkasse
Achtung beschränkte Plätze! Weit anfahrende Interessenten haben die Möglichkeit einen Platz zu reservieren über Annette Mannsbart email hier klicken.
Für Teilnehmer des Mitsingabends gibt es im Tempelhof keine Übernachtungsmöglichkeit oder Verpflegung.
Katharina und Wolfgang Bossinger

leiten die Akademie für Singen und Gesundheit.

Als Sängerin und Musiktherapeut sind sie beherzte Gesangs- Umweltaktivisten, sowie CD-,

Buch- und Filmautoren und Begründer von Singende Krankenhäuser e. V. Katharina und Wolfgang entwickelten eine fundierte Methodik des heilsamen Singens und geben diese in

Weiterbildungen und Workshops weiter.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit besteht darin, Singen als Mittel zu nutzen, um die Liebe zur Erde zu stärken und für die Erhaltung der Ökosysteme dieses wunderbaren Planeten zu kämpfen. Neben Themen wie Ökologie, Gemeinwohlökonomie, Biophilie und Nachhaltigkeit beschäftigen sie sich auch mit Schamanismus und Naturmystik. 

bottom of page